Orpheus-Ensemble-Wien © Christoph Holy
Romantik und Moderne
Orpheus-Ensemble-Wien
Konzert
Arnold Schönberg Center
Montag, 9. Mai 2022
19.30 Uhr
Orpheus-Ensemble-Wien © Christoph Holy
 

Orpheus-Ensemble-Wien
   Christina Neubauer Violine
   Martin Kraushofer Viola
   Eva Landkammer Violoncello
   Elisabeth Aigner-Monarth Klavier

Ernst KRENEK Streichtrio op. 118
Arnold SCHÖNBERG Sechs kleine Klavierstücke op. 19
Anton WEBERN Satz für Streichtrio
Antonín DVOŘÁK Klavierquartett Es-Dur op. 87

Karten € 14 | Freier Eintritt für Personen bis 26 Jahre
Zur Onlinereservierung

Das Orpheus-Ensemble-Wien ist regelmäßiger Gast im Arnold Schönberg Center und begeistert das Publikum mit vielseitigen Programmen in wechselnder Besetzung. Mit Antonín Dvořák kommt diesmal eines der frühen Vorbilder Schönbergs zu Gehör, dessen Einfluss in den expressionistischen Sechs kleinen Klavierstücken op. 19 freilich kaum mehr auszumachen ist. Noch kürzer als Schönbergs Opus ist Anton Weberns Satz für Streichtrio, ein ausdrucksvolles Zeugnis auf dem Weg zur Zwölftonmethode. Etwa 25 Jahre später entstand das fünfsätzige Trio von Ernst Krenek, das zwölftöniges Idiom auf Basis klassischen Formdenkens erschließt.

18.30 Uhr: Kuratorinnenführung mit Therese Muxeneder
durch die Ausstellung »Mit Schönberg in die Seele blicken« (Anmeldung erforderlich).

Das Konzert wird live auf facebook und YouTube übertragen und ist anschließend sieben Tage verfügbar.